Aspes Forum

Aspes Navaho Forum
Aktuelle Zeit: 18. Jun 2024 00:21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Nordhausen Enduro Klassik 2023
BeitragVerfasst: 30. Jul 2023 21:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Mai 2011 16:00
Beiträge: 5770
Wohnort: Bensheim
So noch total geflasht vom Wochenende.

Wurde die Woche erst noch stressig wegen Elektrik Problemen (mittlerweile auch schon 10 Jahre alt und etliche Veranstaltungen). Hatte Angst die technische Abnahme nicht zu bestehen. Klappte aber dann doch noch alles ganz gut.

Hab aber wegen Regenwetter dann erst Freitag morgen alles in den Bus gepackt und dann gegen 10:30 los. Noch Fressware im Edeka besorgt und Sprit fürs Moped an der Tanke.

Navi mich schon vor der Autobahn gleich mal zwei Auffahrten später auf die Bahn geleitet, fing ja prima an. Aus Anfang 3:25 wurden im Endeffekt 4:30 für 370km, war echt nervig. Gott sein Dank gingen die letzten 80km schnell und dadurch entspannt.

Im Fahrerlager angekommen, Platz gesucht und schon kam Rainer an und half beim Zelt aufbauen. Ne Stunde später kam auch noch Michel, dem ich nach Absprache mit dem Platzwart nen Stellplatt frei gehalten hatte. War im Gegensatz zu letztem Jahr im Ziegeleiwerk eng mit Platz, daher auf dem großen Schotterplatz. Was aber auch perfekt war. Bin bei 18 Grad losgefahren und in Nordhausen waren es 27 Grad :o .

Haben dann am Freitag noch alle problemlos die technische Abnahme bestanden und danach noch Radler getrunken (nix Grappa vor der Veranstaltung) und Würstchen gelutscht. Dabei hat uns der Arnulf Teuchert mit super netten Gesprächen und Anekdoten aus seiner Werkszeit prächtig unterhalten, vielen Dank kann ich nur sagen!

Samstag aufgestanden und gefrühstückt, dabei das Wetter beobachtet denn es war heftig Regen angesagt.

Dann vor der Fahrerbesprechung noch Mopeds in den Parc Ferme. Was für ein toller Anblick, all die tollen Mopeds :roll: .

Michel und Rainer hatte 2min vor mir ihre Startzeit. Wir hatten vereinbart die warten an einer bestimmten Stelle auf mich damit wir im Formationsflug loslegen konnten.
Gesagt getan und es war klasse dann die beiden in meinem „Abgasstrahl“ hinter mir zu haben. Volles 80ccm Gekreische für die Zuschauer.

Dann kam die erste freiwillige Steilauffahrt und ich hatte den Vorteil als erster unseres Geschwaders die Bahn frei zu haben. Kannte die Stelle gut vom letzten Jahr und freute mich schon drauf. Also im ersten quer über die Schotterstrasse die Böschung rauf und 2 Meter höher direkt 90Grad schräg den Hang lang. Nach einigen Metern dann wieder über Wurzel 90 Grad steil den Berg noch. Was soll ich sagen durch die MVT Zündung fuhr sich die Aprilia viel leichter auch dort. Hatte Mörderspass den Hang hoch.
Oben auf die Buben gewartet, die aber nichts anders zu tun hatten als sich quer zu stellen und gegenseitig zu behindern :o . Ok nen guten Schluck aus dem Trinkrucksack und den Jungs beim Schieben und Nebenherlaufen zusehen :mrgreen: .

Das hat sicher Kraft gekosten (mich nicht so :roll: ) aber dann ging es auch schnell weiter.
Irgendwann dachte ich im Wald „..Sch..e wenn das hier im Wald schon so heftig regnet, was erwartet uns dann auf dem freien Feld…? :?
Tja und da war dann der Platzregen, aber wie das runter gemacht hatte. Da musste man echt nicht nur in den Kurven alle Sinne zusammen haben. Feld- und Wiesenwege wurden sowas von rutschig.

Es gab ne (wiederum freiwillige) Steilauffahrt die OK war, aber Abfahrt :o .
Alle gefühlte 3 Meter eine Spitzkehre und nur Schmierseife. Da rutschte aber auch alles sofort. Man musste also zu rechten Zeit sich trauen die Bremsen zu lösen, dann ging es doch die Ecke rum. War also machbar, aber der Puls hing schon hoch :roll: .

Denn letzten (Gott sei Dank breiten) Hang zur Sonderprüfung 1 hoch, der war schon heftig.

Aber dann stand vor uns die Sonderprüfung selbst :o

…….

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nordhausen Enduro Klassik 2023
BeitragVerfasst: 30. Jul 2023 22:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Mai 2011 16:00
Beiträge: 5770
Wohnort: Bensheim
Musste erst mal die durch den Regen beschlagene Brille säubern, dann los.
Mein Gott das war in dem schrägen Hang und ca. 10cm aufgeweichtem Boden für unsere Hubraumbenachteiligten kein Zuckerschlecken. War teilweise mehr Passagier als Fahrer, das sah sicher alles nicht schön oder flott aus.

Relativ frustriert und geschwächt (das zerrt doch wie Sau in dem Schlamm :( ) sind Michel und ich Rainer hinterher. Der musste keine Brille putzen vor der Sonderprüfung und war schon vorgebrausst. Leider haben wir ihn später an nem Übergang einer Landstrasse aufgefunden, nix ging mehr an der Fantic. Wie sich später herausstellen sollte wohl Kolbenring gebrochen mit den zu erwartenden Folgen :cry: . Denke Rainer war maximal gefrustet und musste auf den Lumpensammler warten.

Wir Zwei also weiter zum Ende der ersten Runde, da befand sich ja im Abraumbereich des Ziegelwerkes noch die Sonderprüfung 2. Die hatten wir uns Freitag noch in Ruhe angesehen. Da es hier nicht geregnet hatte, hab ich mich einfach im Fahren entschieden nicht die flachere „Lutschersteigung“ zu fahren, sondern den Steilhang. Also Hang runter (ca. 10 Meter) und gleich 180 Gradwende, dann im 2. Gang mit maximal Drehzahl den Hang hoch. Oben ging die Aprilia mit dem Vorderrad hoch über die Kante, so was von geil gelaufen. Gab Daumen hoch etc., war echt stolz auf mich und die Kleine. Zumal die meisten PS und Hubraum Monster den „Angsthasenweg“ fuhren.

Ende erste Rund noch kurz am Wagen getankt ( ca. 5 Liter auf 40km :o ) und was getrunken, dann mussten wir schon zur 2. Runde

Ab jetzt blieb es trocken von oben, aber die Strecke fuhr sich schon stärker aus. Die nassen Wurzel wurden irgendwie nicht griffiger :?

Sonderprüfung 1 war nicht wirklich besser fahrbar und auch in der 3. Runde war hier nur ankommen die Devise.

Die 2. Runde sind Michel und ich gemeinsam unterwegs gewesen und hatten am Ende gerade noch Zeit zum Tanken und dann wieder los um die Stempelzeit einzuhalten (im letzten Jahr hatte ich pro Runde locker 15 min Zeit rausgefahren)

Ca. 8 km vor Ende der 3. Runde war Michel plötzlich nicht mehr hinter mir. Nachdem ich das bemerkt hatte, machte ich mir Sorgen. Denn wir hatten da gerade längere 6. Gang Vollgas Stücke mit Spurrillen hinter uns. Ein nachfolgender Fahrer sagte mir aber, nein nix passiert Kette gerissen an Michel Moped. Hmm da hätte ich auch mit meinem Rucksack voller Werkzeug nichts machen können, also wieder was für den Lumpensammler und ich weiter.
Leider stimmte die Aussage des anderen Fahrers nicht ganz, die Kette war abgesprungen und nicht gerissen. Da hätte ich also auf nen schiebenden Michel warten und helfen können. Was genau passiert ist, kann Michel selbst erzählen :mrgreen: .

Ich also weiter und in Sollzeit im Ziel.

Somit 4. Platz in der Y1 Klasse mit all den 125ern :D

Unsere Ausfallquote passt auch gut zur Gesamten. Mehr als ein Drittel kamen wegen Problemen Mensch und/oder Maschine nicht ins Ziel :o

Später am Abend dann an die Grappa-Vernichtung gemacht und einige bekannte und auch neue Gesichter mit versorgt. War noch ein super Abend nach einem noch schöneren Tag.

Muss sagen die Nordhausen Veranstaltung ist super organisiert, super Location und top Gelände. Für mich die schönste Fahrt im Jahr.

Jetzt heisst es putzen und Aprilia richten für kommendes Wochenende in Sandhausen

Dateianhang:
01DAB67B-2F79-405B-A92D-124307EAECE0.jpeg
01DAB67B-2F79-405B-A92D-124307EAECE0.jpeg [ 990.43 KiB | 5017-mal betrachtet ]



Kalle

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nordhausen Enduro Klassik 2023
BeitragVerfasst: 31. Jul 2023 08:41 
Offline

Registriert: 25. Mai 2011 14:32
Beiträge: 212
Wohnort: Köln
War ein geiles Mopedwochende!

Leider hat mich der linke hintere Kettenspanner kurz vorm Ende
total im Stich gelassen :cry: die innenliegende M8-Mutter hatte
kein Gewinde mehr! Folge: einmal richtig Gas geben=Hinterrad quer
und direkt Kette ab! Jede Menge Leute haben angehalten und wollten
helfen :dank aber keiner hatte eine schäbige Schraube dabei.

Also Kette drauf Rad wieder gerade gestellt und im Schneckentempo
weiter(hat dann ca. 1 kmH gehalten)!
Jede Auffahrt wurde zum Erlebnis(hält die Kette oder springt sie mitten
am Steilhang ab?

Zur Auffahrt zur letzten Sonderprüfung sprang die Kette natürlich wieder
ab und rollte rückwärts wie runter-da stand ein kleiner Junge und fragte
mich ob er mir helfen könnte! Hast du vieleicht eine Schraube(M4-M6)
Er=klar! Vielen Dank nochmal :dank


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nordhausen Enduro Klassik 2023
BeitragVerfasst: 31. Jul 2023 08:46 
Offline

Registriert: 25. Mai 2011 14:32
Beiträge: 212
Wohnort: Köln
Gesagt=getan und weiter ging es!

Hab mich aber nicht mehr getraut in der letzten Sonderprüfung
richtig den Gashahn aufzudrehen.
Hat aber bis zum Ziel gehalten!
Ergebnis war dann ein 5. Platz mit 41 Strafminuten wegen Zeitüberschreitung.
Aber im Ziel und in der Wertung :D
Trotzdem hat es höllisch Spaß gemacht!

Danke nochmal an die Veranstalter!
Traumgelände ::-

Grüße aus dem verregneten Köln
Mike


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nordhausen Enduro Klassik 2023
BeitragVerfasst: 31. Jul 2023 08:50 
Offline

Registriert: 25. Mai 2011 14:32
Beiträge: 212
Wohnort: Köln
Kettenspanner-Reparatur


Dateianhänge:
Dateikommentar: Bild vom provisorisch reparierten Kettenspanner
840CCB86-6633-406C-AB54-7FA1624D0733.jpeg
840CCB86-6633-406C-AB54-7FA1624D0733.jpeg [ 298.83 KiB | 5005-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nordhausen Enduro Klassik 2023
BeitragVerfasst: 31. Jul 2023 15:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Mai 2011 16:00
Beiträge: 5770
Wohnort: Bensheim
Ja Michel hat zwar seine kleinen dummen Materialprobleme noch nicht hinter sich lassen können, aber er konnte in Wertung abschließen und 5. in der Klasse werden

::- ::- ::- ::-

Zumal dies auch nach Aussagen etlicher Leute im Offroadforen die schwerste Nordhausenfahrt war, ca. 30% der Teilnehmer aus der Wertung ist ne Ansage.

Aber auch Rainer der mit seiner Fantic ausgefallen war, sagte mir heute Mittag noch wie begeistert er von der Orga und dem Gelände ist. Er hat als ehemalig Aktiver wieder Blut gelegt.

Ja Nordhausen ist nicht wirklich die klassische Einsteigerfahrt. Man sollte als Neu- oder Wiedereinsteiger besser 2-3 andere Fahrten wie Mauer oder Sandhausen (welche bei Nässe auch eine Herausforderung werden können) machen, bevor man sich Nordhausen gibt.

Man sollte erst mal flüssig über 4,5 Stunden Fahrzeit bewältigen können von Ausdauer und Material, denn in Nordhausen wird an einigen Stellen auch noch etwas mehr Fahrkönnen gefragt. Klar kann man Dinge umfahren, aber auch der Rest ist (wenn man in der Zeitvorgabe bleiben will) nicht so ohne.

Aber wenn man sich sagt, ich schaue was man so fahren kann und fahre einfach solange wie ich kann, alles gut. Aber andere Fahrten bringen da dann doch schneller ein Erfolgsgefühl. (Man geht als Anfänger bei Skifahren auch nicht sofort auf die roten oder schwarzen Pisten)

Ich für meinen Teil liebe diese Fahrt und sie ist mein Highlight im Jahr was Fahrten angeht.

Kalle, der gleich putzen geht.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nordhausen Enduro Klassik 2023
BeitragVerfasst: 31. Jul 2023 18:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Mai 2011 16:00
Beiträge: 5770
Wohnort: Bensheim
Die ersten Bilder tauchen im Web auf.

Hier sieht man schon die tollen Mopeds im Parc Ferme

Dateianhang:
44F118F6-8B0D-458B-B1F8-64EBCC274174.jpeg
44F118F6-8B0D-458B-B1F8-64EBCC274174.jpeg [ 1.95 MiB | 4979-mal betrachtet ]


Dateianhang:
D23A7CFD-FCC9-4940-8AA6-7F591600A83D.jpeg
D23A7CFD-FCC9-4940-8AA6-7F591600A83D.jpeg [ 1.79 MiB | 4979-mal betrachtet ]



Hier Michel und ich beim Anstehen vor der Sonderprüfung 2

Dateianhang:
B6B83E35-FBA1-4D8D-9AAE-1B175892BC46.jpeg
B6B83E35-FBA1-4D8D-9AAE-1B175892BC46.jpeg [ 2.13 MiB | 4979-mal betrachtet ]



Und in der Sonderprüfung

Dateianhang:
693E7644-FD60-4B87-AFA1-124C38FC6889.jpeg
693E7644-FD60-4B87-AFA1-124C38FC6889.jpeg [ 2 MiB | 4979-mal betrachtet ]


Dateianhang:
F04D51E8-05CB-44C5-B8D7-C5AB63AD8668.jpeg
F04D51E8-05CB-44C5-B8D7-C5AB63AD8668.jpeg [ 2.07 MiB | 4979-mal betrachtet ]

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nordhausen Enduro Klassik 2023
BeitragVerfasst: 1. Aug 2023 10:25 
Offline

Registriert: 25. Mai 2011 14:32
Beiträge: 212
Wohnort: Köln
Hier der Übertäter:


Dateianhänge:
C80B0B9B-DC93-43DB-B3EB-C4EBDB1A53B7.jpeg
C80B0B9B-DC93-43DB-B3EB-C4EBDB1A53B7.jpeg [ 125.66 KiB | 4954-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nordhausen Enduro Klassik 2023
BeitragVerfasst: 1. Aug 2023 20:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Mai 2011 16:00
Beiträge: 5770
Wohnort: Bensheim
Hier noch ein paar Bilder aus dem Web.
Man sieht wie konzentriert unser Michel so ist :mrgreen: !

Dateianhang:
3376B085-82B8-4371-A3A3-A776114AB7D7.jpeg
3376B085-82B8-4371-A3A3-A776114AB7D7.jpeg [ 1.21 MiB | 4942-mal betrachtet ]


Dateianhang:
31CD2D59-8188-406D-8EA3-BA3823647839.jpeg
31CD2D59-8188-406D-8EA3-BA3823647839.jpeg [ 2.38 MiB | 4942-mal betrachtet ]


Dateianhang:
C3B4E7F4-AFB8-4F1C-9C42-729869E1176A.jpeg
C3B4E7F4-AFB8-4F1C-9C42-729869E1176A.jpeg [ 2.5 MiB | 4942-mal betrachtet ]


Dateianhang:
FB000E8E-FC42-4EC2-B457-5FE92C80DB3A.jpeg
FB000E8E-FC42-4EC2-B457-5FE92C80DB3A.jpeg [ 1.55 MiB | 4942-mal betrachtet ]


Dateianhang:
7F3308A6-0D35-48D2-9D0D-A75D135CECDD.jpeg
7F3308A6-0D35-48D2-9D0D-A75D135CECDD.jpeg [ 2.67 MiB | 4942-mal betrachtet ]

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nordhausen Enduro Klassik 2023
BeitragVerfasst: 17. Aug 2023 11:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Mai 2011 16:00
Beiträge: 5770
Wohnort: Bensheim
Unser Reiner hat vor seinem Ausfall fleissig mit der Brustkamera gefilmt

Wir hatten ja unterschiedliche Startzeiten und die Buben hatten dann auf mich 2 min gewartet. Daher ist zuerst Michel mit seinen Aprilia RX vor dem Reiner.
Nachdem ich hinzugekommen war musste ich den Leit(d)hammel spielen

Man kann schön die Steilauffahrten im Wald sehen, aber die Steilheit kommt nicht rüber

Dann kann man richtig klasse erkennen, wie heftig uns der Regen überrascht hat.

Die eine steile kurvenreiche Abfahrt war so was von seifig, da bin ich nur mit blockierenden Reifen und rechtzeitigem Loslassen um die Ecken gekommen.

Reiner selbst hat wirklich klasse Zeiten in der Sonderprüfung gemacht. Man sieht das er zwar auch heftig am Schlingern ist, aber er hat es um Welten besser gemeistert wie ich.

Das von mir schnell zusammengeschnittene Video hat jetzt durch die Länge und bei guter Qualität leider eine Größe erreicht (1,1 GB), dass ich die nur zum Download anbieten kann.

Video Nordhausen

Also Mobildatentarife aufgepasst, das sind 1,1 GB!

Viel Spaß beim anschauen und noch mal Danke an Reiner fürs Filmen und zur Verfügung stellen


Kalle

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de